Gruppeneinteilung: Freifahrer1, Freifahrer 2

Gelb, Grün, Sportfahrer, Racer…. wir lassen die Begriffe weg und entscheiden vor Ort:
Bei jeder Veranstaltung ist das gefahrene Tempo in den Gruppen unterschiedlich; leider weiß niemand vorab, wo sich das Tempo in den Gruppen ansiedeln wird.
Wenn man nun schon vorab eine Einteilung in eine gelbe oder grüne Gruppe, also Sportfahrer oder Racer, festlegen würde, wüsste man nicht in welchem Tempobereich man sich am Veranstaltungtag wiederfindet.
Da es für solche selbstgeschaffenen Gruppen keine Referenzzeiten gibt, haben wir uns von einer Anmeldung in eine gelbe, bzw. grüne Gruppe verabschiedet.


Wie läuft es also ab?
Wir fragen euch vor Ort bei der Anmeldung, wie ihr euch nach Selbsteinschätzung einordnet:

  • Beginner in den Freifahrergruppen
  • schonmal “frei” gefahren, wenig Erfahrung in den Gruppen
  • schon oft “frei” gefahren, sicher unterwegs mit zügigem Fahrstil
  • schneller Fahrer (Racer?) mit viel Erfahrung bei den Freifahrern

Daraus teilen wir zunächst die Freifahrergruppe1 und Freifahrergruppe2 ein. Am Morgen lassen wir dann im Hintergrund eine Zeitmessung mitlaufen (dient nur für diesen internen Zweck).
Daran sehen wir, in welchem Zeitfenster sich die Fahrer tatsächlich bewegen und teilen diese Zeiten in 2 Gruppen ein. – so schaffen wir es, an jedem Event homogene Gruppen aufzustellen.
– und wenn es für irgendjemanden trotzdem gar nicht passt, haben wir auch dafür ein offenes Ohr.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar